Wandertouren
Sie sind hier:  /  Palma
Suche
Neuigkeiten

Palma, die bunte Metropole

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung Mallorcas lebt und arbeitet in Palma (Foto: Manfred Walker / pixelio.de)

In Mallorcas Hauptstadt brodelt das Leben. Spannende Sehenswürdigkeiten gibt es jede Menge. Doch das ist längst nicht alles: es locken schöne Geschäfte, berühmte Bars, schrille Discos...


Um die Metropole der Insel kommt man bei einem Mallorca-Aufenthalt nicht herum. Nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt liegt sie: die Stadt. Und so nennen die Einheimischen sie denn auch: La Ciutat.

Denn Palma de Mallorca ist der einzige Ort der Insel, der diesen Namen wirklich verdient. Mehr als die Hälfte aller Mallorquiner leben in der Inselhauptstadt. Besonders junge Leute lassen sich gerne hier nieder.

Besucht man Mallorca außerhalb der Badesaison, dann sollte man unbedingt mehr als nur einen Tag für Palma einplanen. Sicher, einen Stadtrundgang schafft man in wenigen Stunden.

Aber dann hat man Palma noch lange nicht kennengelernt. Dazu gehört es, die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken zu lassen, einige der bekannten Bars zu besuchen, in einem echten „Celler” zu speisen und mindestens eine Nacht in einer der großen Discos am Passeig Marítim durchzutanzen.

Außerdem sollte man sich die Zeit für einen Einkaufsbummel nehmen oder zumindest durch die schönen Läden ziehen.

Natürlich gibt es einige Sehenswürdigkeiten und Plätze in Palma, die man unbedingt gesehen haben sollte.

Mallorca-Journal.info hat die Tops in der Insel-Hauptstadt für Sie übersichtlich zusammengestellt.

(Foto: Bildpixel / pixelio.de)

In Palma gibt es zahllose historische Baudenkmäler und andere Sehenswürdigkeiten. Mallorca-Journal stellt Ihnen einige der bedeutendsten vor, die man gesehen haben sollte.

... zu den Sehenswürdigkeiten

- - - - - -

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten