Cala Ratjada

Anzeige

Cala Ratjada

Ungemein populär ist der ehemalige Fischerort Cala Ratjada besonders bei jungen Menschen. Die Ferienhochburg im Nordosten Mallorcas bietet eine angenehme Mischung aus Ursprünglichkeit und moderner touristischer Infrastruktur. Zu den malerischsten Ecken Cala Ratjadas gehört der kleine Hafen mit seiner Uferpromenade und den vielen Straßencafés. Die meisten Unterkünfte im Ort sind preiswert, aber nicht für gehobene Ansprüche geeignet. Zur Hauptsaison ist Cala Ratjada laut und hektisch, und es wird viel gefeiert.

Danaben gibt es jedoch auch ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm mit geführten Wanderungen, Ausflügen und kulturellen Darbietungen. Zum Baden muß man die schönen, relativ ruhigen Strände weiter im Norden oder die Buchten Cala Gat und Cala Son Moll südlich der Stadt aufsuchen. In Cala Ratjada selbst gibt es keinen Strand, aber ein kleines Bimmelbähnchen namens „Cala-Ratjada-Express” fährt die wichtigsten Badebuchten an.

Sehr empfehlenswert ist eine Besichtigung der Privatgärten rund um die Casa March. Die Sommerresidenz der reichen Bankiersfamilie wird von einem Park umgeben, in dem sich mehr als 60 Skulpturen international bekannter Künstler befinden. Die unregelmäßig abgehaltenen Führungen  erfreuen sich großer Beliebtheit. Deshalb sollte man sich bei Interesse rechtzeitig im Touristenbüro anmelden. Am Samstag ist in Cala Ratjada Markt.

Nützliche Informationen

Sonstiges

Touristeninformation: Plaça del Pins, +34 971 56 30 33

comments powered by Disqus
Anzeige

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren und dem Verlag nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige