Alcúdia

Anzeige

Alcúdia

Die Alte Römerstadt Pollentia in Alcúdia

Alcúdia, die älteste Stadt der Insel, präsentiert sich heute in mittelalterlichem Gewand.

Eine schön restaurierte Stadtmauer umschließt die malerischen Altstadtgassen. Wahrzeichen des kleinen Ortes im Norden Mallorcas sind die beiden Stadttore mit ihren wuchtigen rechteckigen Türmen. Teil der Stadtbefestigung ist auch die sehenswerte Pfarrkirche Sant Jaume.

Die meisten Cafés befinden sich außerhalb der Altstadt, rund um den Marktplatz. Alcúdia wurde bereits zur Zeit der Römer gegründet, damals unter dem Namen Pollentia (nicht mit dem ähnlich klingenden Pollença zu verwechseln).

Die Römer erklärten die Siedlung im 2. Jh. sogar zur Hauptstadt der Insel. Die Überreste von „Pollentia” sind heute auf einem Ausgrabungsfeld in der unmittelbaren Nähe Alcúdias zu besichtigen.

Ferner gibt es ein recht gut erhaltenes römisches Amphitheater und ein archäologisches Museum zu sehen. Die Gemeinde zeichnet sich heute durch ein großes Engagement im Umweltschutz aus und organisiert dazu viele Aktivitäten. Auch viele Hotels sind mit dem Umweltzeichen gekennzeichnet, das seit 1994 von der Stadt selbst verliehen wird, um das Umweltbewusstsein zu stärken.

Alte Ruinen der Römer (Foto: Turespaña)

Das Städtchen Alcúdia ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Es befindet sich zudem nur etwa einen Kilometer vom Badeort Port d’Alcúdia mit seinem langen Sandstrand entfernt.Im Hafen von Port d’Alcúdia können auch unterschiedliche Bootstouren entlang der Küste und zu nahegelegenen Stränden gemacht werden. In der Altstadt, an den Stadtmauern und auch nahe der römischen Ausgrabungsstätte von Alcúdia findet dienstags und sonntags von 8.30-13.30 ein bunter Markt statt.

Die Stadtmauer von Alcúdia

Nützliche Informationen

Sehenswürdigkeiten

Museo Monográfico de Pollentia
: Calle Sant Jaume 30, +34 971 54 70 04, www.pollentia.net, patrimoni@alcudia.net, Öffnungszeiten (Oktober-April): Dienstag-Freitag 10.00-13.30 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00-14.00 Uhr, (Mai-September): Dienstag-Sonntag 8.30-20.00, Montag ist Ruhetag

Römische Stadt Pollentia: Ciudad Romana de Pollèntia, Avenida Prínceps d’Espanya s/n, +34 971 1842 11, www.pollentia.net, patrimoni@alcudia.net, immer geöffnet

Bootstouren: Transportes Marítimos Brisa S.L., Passeig Marítim s/n Port d'Alcúdia +34 971 54 58 11, www.tmbrisa.com, info@tmbrisa.com, nach Vereinbarung

Übernachtung

Landgasthaus Can Faveta
: Ferien wie auf dem Bauernhof, Carretera Palma a Alcúdia, Km. 46, +34 971 53 01 52, www.canfaveta.com, info@canfaveta.com

Hotel Ca'n Simó
: Carrer Sant Jaume n. 1, +34 639 70 30 56 // +34 971 54 92 60, www.cansimo.com, info@cansimo.com


Sonstiges

Touristeninformation Alcúdia
: Consorci de Promoció Exterior d'Alcúdia, Calle Albellons 2, +34 971 546 293, www.alcudiamallorca.com, info@alcudiamallorca.com

comments powered by Disqus
Anzeige

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren und dem Verlag nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige