Alaró

Anzeige

Alaró

Auf dem Berg von Alaro befindet sich das Castell d'Alaró, ein beliebtes Ausflugsziel (Foto: grantuco - Fotolia.com)

Am östlichen Rand der Serra de Tramuntana liegt der kleine Ort Alaró.

Das Städtchen selbst ist ziemlich unauffällig und hat keine bekannten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die landschaftlich reizvolle Gegend ist jedoch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen.  

Das beliebteste Ausflugs- und Wanderziel ist das Castell d’Alaró. Die Burg war der Stützpunkt der letzten mallorquinischen Unabhängigkeits-Kämpfer gegen die Truppen des Alfonso III von Aragón. Die beiden Ritter Cabrit und Bassa werden noch heute als Helden verehrt: nach der Eroberung der Burg durch Alfonso wurden die tapferen Kämpfer bei lebendigem Leib verbrannt. Ihre Urnen werden in der Kathedrale zu Palma aufbewahrt.

Man erreicht die Burgruine zu Fuß oder mit dem Auto (ausgeschildert). Ab dem Landgasthof „Es Verger” sollte man auf jeden Fall zu Fuß gehen, denn die Straße ist von hier ab sehr schlecht. Dennoch ist die Strecke äußerst reizvoll. Der Blick vom Castell erstreckt sich bei klarer Sicht bis nach Palma und zur Südostküste.

Von der Burg aus führt ein Weg weiter zum Gipfel des Berges. Dort ist die Aussicht noch besser, und es gibt Erfrischungen in einem kleinen Gasthof.

Das typisch einheimische Leben kann man auf dem Wochenmarkt auf dem Rathausplatz miterleben, der jeden Samstag stattfindet.

Für Sportbegeisterte eignet sich die Sportanlage von Alaró mit Tennisplätzen, einem Fußballfeld und einem Schwimmbad.

Weitere Informationen erhält man vor Ort im Rathaus von Alaró.

Nützliche Informationen

Sehenswürdigkeiten

Castell d'Alaró: Calle Alaró-Orient, +34 971 18 21 12

Essen und Trinken

Es Verger: Öffnungszeiten: jeden Tag von 10-22 Uhr, Tel: +34 971 18 21 26, Hunde dürfen, wegen der freilaufenden Schafe nur an der Leine laufen

Übernachtung

Hostal Can Tiu: Calle Petit, 11, +34 629 80 85 70, cantiumallorca@hotmail.com (Ansprechpartner Andrés Coll Bennàssar), 11 Zimmer

Hotel Rural S'Olivaret: Calle Alaró - Orient, 971 51 08 89 // 971 51 09 33, 27 Zimmer

Touristeninformation

Rathaus von Alaró (Ajuntament d’Alaró): Plaça de la Vila 17, +34 971 51 00 00

Gemeinde von Alaró: http://www.ajalaro.net/index.de.html

comments powered by Disqus
Anzeige

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren und dem Verlag nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Anzeige