Wandertouren
Sie sind hier:  /  Fakten / Berühmte Persönlichkeiten
Suche
Neuigkeiten

Berühmte Insulaner

Die Presse überschlägt sich seit Jahren mit Meldungen über prominente Zeitgenossen, die Mallorca zu ihrem Haupt- oder Zweitwohnsitz erklärt haben. Boris Becker, Jürgen Drews und Claudia Schiffer sind sicherlich die bekanntesten deutschen Inselbewohner. Das Phänomen ist jedoch nicht neu: schon immer gab es Berühmtheiten, die die Schönheit der Insel für sich entdeckten. Und Mallorca hat selbst einige bedeutende Persönlichkeiten hervorgebracht.
mallorca-journal.info stellt einige davon vor.

Der aus einer katalanischen Adelsfamilie abstammende Ramon Llull führte im wahrsten Sinne des Wortes ein Lotterleben, bevor er durch ein traumatisches Erlebnis bekehrt wurde.

... mehr über Ramon Llull

(Foto: grantuco - Fotolia.com)

Catalina Tomás baute sich einen Altar in einem Feld. Dort widerstand sie etlichen Versuchungen und durfte ihrer Frömmigkeit wegen mit 20 Jahren in ein Kloster eintreten.

... mehr über Catlina Tomás

Im Jahre 1988 wurde Fra Juníper Serra selig gesprochen. Er ist vor allem für seine Missionarsarbeit in Mittelamerika bekannt, wo er als Städtegünder verehrt wird. Im Capitol von Washington, D.C. steht sogar eine Büste von ihm.

... mehr über Juníper Serra

(Foto: Miro - Fotolia.com)

Nach der Trennung von ihrem Ehemann begann George Sand eine Liebesaffäre mit Frédéric Chopin. Gemeinsam versuchten sie auf Mallorca neu zu starten. Doch ihr Glück stand unter keinem guten Stern.

... mehr über Chopin und Sand

Der Erzherzog von Österreich und Prinz von Toskana, Ludwig Salvator, ist vor allem für naturwissenschaftliche und landeskundliche Studien über den Mittelmeerraum bekannt.

... mehr über Ludwig Salvator

Der Künstler Joan Miró weist in seinen Werken Züge des Kubismus und Fauvismus auf. In Paris durchlebte er einen Stilwechsel zum Dadaismus und Surrealismus. Heute gilt er als einer der Wegbereiter der klassischen modernen Kunst. 

... mehr über Joan Miró

Juan Carlos trat die Nachfolge des Diktators Franco an und sorgte für die Restaurierung der Monarchie in Spanien.

... mehr über Juan Carlos

- - - - - -

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten