Wandertouren-magazin.de

Anzeige
09.01.13

Neue Radreisen für Mallorca

Strandrouten oder durch die Sierra de Tramuntana

Radurlaub auf Mallorca ist sehr vielseitig (Foto: Wikinger Reisen)

Rad-Urlauber können wählen zwischen Genießer- und Abenteuertouren rund um den Globus. Wer gern gemeinsam strampelt, startet zu einer geführten Gruppenreise. Individualurlauber folgen per Bike detailliert vorbereiteten Routen. Bei vielen Touren sind Elektroräder buchbar.

Mallorca: drei neue Programme
Gleich drei neue Angebote gibt es auf Mallorca, eines der beliebtesten Aktiv-Ziele des Veranstalters. Geführte Gruppen erleben "strahlende Strandwelten & einsame Höhen" im Osten der Baleareninsel. Im Sattel geht es durch ländliche Inselidylle, zu Einsiedeleien und über die Königsetappe von Playa Canyamel nach Randa. Wer Lust auf ein sportliches Highlight hat, erobert abschließend mit Gleichgesinnten den Puig de Randa.

Auf individuelle Bike-Fans warten eine Nordroute am Rande der Sierra Tramuntana und ein Finca-Trip im Südosten. Von Puerto Pollença aus "erfahren" Rad-Urlauber das Hinterland und erkunden u. a. Sa Pobla, das Bergdorf Orient und die Halbinsel La Victoria. Dazu gehören Touren in der Ebene Ea Pla, nach San Joan, Petra und Villafranca oder durch die Mühlenlandschaft rund um Campos. Zwischendurch ist immer wieder Zeit für ein Bad im Mittelmeer - z. B. in der Cala Mondrago oder in Cala Figuera.







<- Zurück zu: Mallorca-Reisemagazin mit vielen praktischen Tipps und Infos

Mallorca-journal.info - News abonnieren:
Mallorca-journal-RSS-Feed abonnieren

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren und dem Verlag nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten

© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten