Wandertouren
Sie sind hier:  /  Tipps / Literaturtipps / 111 Orte
Suche
Neuigkeiten

111 Orte auf Mallorca, die man gesehen haben muss

Zum Bestellen bitte auf das Buch klicken

Warum schnappen in der Kathedrale von Palma Fische nach Luft, hängt ein Haus über der Klippe, gibt es in Porto Christo tief unter der Erde ein Theater für 1.000 Personen? Wussten Sie, dass man in Santanyí dem Himmel ganz nahe ist, in Artá starken mallorquinischen Frauen begegnet und in Palma einen Stier auf der Stadtmauer sieht? Wollen Sie in Deiá zu Gast beim Erzherzog sein, in Petra dem Gründer von San Francisco auf die Spur kommen oder Sa Pobla den Teufel treffen? Dieses Buch führt selbst Mallorca-Kenner an Orte, die sie staunen lassen. Und es erzählt Geschichten, die so noch kaum jemand gehört hat.

111 x Mallorca – spannende, lebendige, unbekannte Orte

Mallorca hat mehr zu bieten als Playa, Mar und Ballermann. Die Insel ist ein Juwel, vielseitig, abwechslungsreich und überraschend und besitzt mit Palma gleich eine der attraktivsten europäischen Großstädte. Abseits der bekannten touristischen Pfade und überlaufenen Gemeinplätze ist die facettenreiche Baleareninsel besonders reizvoll. Journalist Rüdiger Liedtke hat sie aufgesucht, die versteckten, geheimnisvollen und staunenswerten Ecken und Plätze. Die kulturell, historisch wie landschaftlich interessante Insel wartet immer wieder mit großen und kleinen Überraschungen auf und ist für Wanderer, Kulturfreak oder Strandfan gleichermaßen ein lohnenswertes Ziel. Mit unterhaltsamen Anekdoten, wissenswerten Hintergrundinformationen und atmosphärischen Fotos lädt das Buch dazu ein, die Insel auf neue Weise zu erkunden und an Stellen zu gelangen, die nicht jeder kennt. Ein Buch für Liebhaber wie für Touristen, die sich Zeit nehmen und nicht nur zum Baden anreisen.

Rüdiger Lietke
111 Orte auf Mallorca, die man gesehen haben muss

Köln: Emons Verlag 2012
240 Seiten, zahlreiche Abbildungen
ISBN: 978-3-89705-975-7
EUR 14,95

Buch bei amazon bestellen ...hier

Einen Kommentar schreiben


- - - - - -

Für alle die noch mehr von Spanien sehen wollen:

Ertay Hayit
Nützliche Reisetipps Spanien
Die schönsten Urlaubsorte, die besten Strände, Ausflüge ins Landesinnere

E-Book mit den besten Reisetipps für ganz Spanien.

Hier bestellen:
ISBN ePub: 978-3-87322-198-7
4,99 EUR

Sprache auf Mallorca

Auf der Insel gibt es zwei offizielle Amtssprachen: Spanisch und Katalanisch. Im Alltag wird jedoch hauptsächlich Mallorquín gesprochen, ein katalanischer Dialekt.

Unterschiedliche Schreibweisen von Ortsnamen sorgen immer wieder für Verwirrung: inzwischen beginnt sich jedoch die mallorquínische Variante durchzusetzen.

So heißt beispielsweise „Andratx” (sprich: „Andratsch”) nicht mehr „Andraitx”, „Port” (Hafen) heißt nicht mehr „Puerto”, und „Coves” (Höhlen) heißt nur noch selten „Cuevas”.

Ausländische Urlauber haben auf Mallorca jedoch selten Sprachprobleme. Sie werden von den Einheimischen in der Regel auf spanisch angesprochen, häufig sogar auf englisch oder deutsch.

Mallorquinische Kultur

Bereits seit dem 18. Jh. existiert auf Mallorca die „Renaixenca”-Bewegung.
Sie hat zum Ziel, die traditionelle Kultur der Baleareninsel wiederzubeleben und vor dem Untergang zu bewahren.

In einer Zeit, in der immer mehr Urlauber und Residenten nach Mallorca kommen, scheint dies ein berechtigter Anspruch. 

Alle Angaben werden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und von der Redaktion von Hayit Medien und Mallorca-Journal.info überprüft. Allerdings kann keine Gewähr oder Haftung für einen etwaigen Schaden übernommen werden.

© copyright Mundo Marketing GmbH, Alle Rechte vorbehalten